So war die letzte Valeriana-Reinigungsschulung

Publiziert am 29.04.2021


„Wieviel Faden braucht es, um ein Mikrofasertuch herzustellen?“, Reinigungsexpertin Tarsi Athanasiadis hält eines unserer Putztücher in die Luft und schaut unsere Mitarbeiter*innen neugierig an. „100 Meter“ sind zu hören, „150!“. Als jemand „1.000 Meter“ sagt, müssen alle lachen. Das ist dann wohl doch etwas übertrieben – oder? Tarsi schmunzelt wissend...

„13 Kilometer“, sagt sie. Plötzlich sind dann doch alle baff. „Was ich hier in den Händen halte ist eine Reinigungsrevolution!“ Eine Reinigungsrevolution, die eine korrekte Handhabung verlangt. Und diese wird Tarsi unseren Mitarbeiter*innen an diesem Samstagvormittag im April beibringen. Tarsi ist seit gut 25 Jahren im Reinigungsbusiness tätig. Sie hat bereits das Personal für das Baur au Lac in Zürich und andere 5-Sterne-Hotels geschult. Und für die Krimiliebhaber*innen unter euch: sie berät sogar bei Tatortreinigungen!

Volle Action, bis alles blitzt und glänzt!

Auch die Hygiene im Badezimmer kann zu einer echten Horrorshow werden, wenn man es nicht richtig macht – deshalb soll es in dieser Schulung genau darum gehen. Unser Reinigungssystem sorgt glücklicherweise dafür, dass du dich zuhause hygienetechnisch absolut entspannen kannst. Jedes Mikrofasertuch hat eine ganz eigene Aufgabe: eines ist für die Oberflächen, ein zweites für Sanitärapparate wie Badewanne und Lavabo und ein drittes für die Toilette (und zwar nur für da!).

Tarsi geht es vor allem darum, unseren Mitarbeiter*innen zu zeigen, wie sie noch effizienter, absolut Corona-konform und vor allem ergonomischer arbeiten können. Jahrelanges (falsches) Putzen kann nämlich ernsthaft krank machen, Gelenke und die Haut schädigen. Für uns fängt Nachhaltigkeit deshalb schon bei den sanften, ökologischen Reinigungsmitteln an, die wir verwenden, und geht soweit, dass unsere Mitarbeitenden lernen ihre Arbeit möglichst gesundheitsschonend auszuführen.

Von links nach rechts: Brahim, Maria Magdalena, Nardos, Embaba, Elena, Tarsi, Salomé, Hatun, Fartun, Rahya, Selemawit, Bora.


Nach knapp vier Stunden Theorie und Praxis sind alle schlauer als vorher (ja, auch wir vom Team). Freudestrahlend bekommt jede*r Mitarbeiter*in ein personalisiertes Diplom von Tarsi überreicht – der wohlverdiente Lohn für all die Motivation, die Lernbereitschaft und das Engagement, das unsere Mitarbeitenden gezeigt haben und tagtäglich zeigen. Weiter gehts dann Anfang Mai, wenn Tarsi uns beibringt, wie man richtig den Fussboden wischt. Und wir sind uns sicher, dass es auch da noch einiges zu lernen gibt...

Hallo! Ich bin Salomé

Von Zeit zu Zeit teilen wir gehaltvolle Stories in unserem Newsletter. Werde auch du Teil der Valeriana-Community. 🤗